Freiwilligenprojekte im Valsertal 2020

Die Volontäre wählen selbst das Datum ihres freiwilligen Arbeitseinsatzes aus!

Wir stellen die Freiwilligeneinsätze in der Schule der Alm auf eine völlig neue Grundlage. Anstelle fixer  von uns vorgegebener Zeitplanung bieten wir den Absolventen des Grundkurses der Schule der Alm an, ihren Volontärseinsatz zeitlich selbst fixieren zu können. Einzige Bedingung: der Arbeitseinsatz muss sich über mindestens zwei aufeinanderfolgende Tage erstrecken. (Er darf auch gerne mehr Tage umfassen :-)

Damit eröffnen wir unseren Freund_innen die Möglichkeit, ihren Urlaubsaufenthalt im Valsertal mit einem Freiwilligeneinsatz verbinden zu können, ihn quasi 'zu krönen'. Und es ist nicht mehr unsere Zeitplanung, die den Einsatz bestimmt.

Wir haben auch heuer wieder einige höchst interessante Projekte vorbereitet:

1. Bau eines Schrägezauns, Leitung Almlehrer (eigentlich 'Almdirektor') Luis Gatt. 

2. Trockensteinmauern errichten mit Landart-Künstler und Almlehrer Erich Gatt auf der Zeisch.

3. Mähen und Heu machen auf den Bermähdern Ocherloch und Öfen. Leitung: Almlehrer Luis Gatt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UNSER ABGESCHLOSSENES HILFSPROJEKT 2019

Wer Interesse an freiwilliger Mitarbeit auf den Almen des Valsertales hat sollte unbedingt unseren Newsletter abonnieren. Unsere Hilfseinsätze werden dort regelmäßig publiziert. 

Die Flittneralm, eine wunderschöne Alm im Inneren Valsertal wurde im Winter 2018/2019 von Muren und Lawinen stark beeinträchtigt. Freiwillige der Schule der Alm reisten sogar aus Berlin an, um die Schäden zu beheben und die Alm wieder für die Weidekühe benütztbar zu machen.

 

Wir danken den knapp 40 Freiwilligen Helfer_innen für den Einsatz und haben ihr Lawinen-Räumen in zwei Blogs beschrieben: Blog 1 und Blog 2

Mehr anzeigen