Please reload

Aktuelle Einträge

Der neue ‚Beisswurm‘ ist da

April 17, 2019

1/3
Please reload

Empfohlene Einträge

Wer will Almluft schnuppern?

February 14, 2018

 

Wer hat nicht schon davon geträumt, den Sommer in der göttlichen Ruhe einer ‚romantischen‘ Alm zu verbringen? Mit den Tieren auf Du und Du zu sein, Landschaft und Leben zu genießen? Die Schule der Alm macht das ein Wochenende lang möglich.

 

Wir nennen unser Angebot nicht umsonst ‚Schnuppertage‘. Weil es wichtig für uns ist, die Teilnehmer_innen mit dem Leben auf der Alm vertraut zu machen, sie Almluft ‚schnuppern‘ zu lassen. Wir wollen ihnen zeigen, was alles nötig ist, um unsere ‚romantischen‘ Almen im Valsertal zu erhalten, zu pflegen und auch in Zukunft zu bewirtschaften. Es ist eine schwere, bisweilen sogar harte Arbeit, die unsere ‚Almeler‘, die Sennen, Hirten und Almhelfer Sommer für Sommer auf sich nehmen. Und trotzdem können es die meisten von ihnen kaum erwarten, im Mai und Juni wieder mit den Tieren auf die Almen zu ziehen.

Helgas Alm im Inneren Valsertal in der Nähe des Brennerpasses.

 

Das Leben abseits der Städte und Dörfer, hoch oben in den Bergen ist auch für moderne Menschen mit regelrechten Glücksgefühlen verbunden, mit Freiheit und Unabhängigkeit. Und diese Gefühle wollen wir auch bei den Schnuppertagen ansprechen. Etwa, wenn die Teilnehmer_innen einen Tag lang mit der Helgas Ziegenherde das Gebiet von Helgas Alm erkunden. Und dabei auch unser uraltes Kulturerbe kennenlernen: die Bergmähder und ihre einzigartige Vielfalt von Gräsern, Gewürzkräutern und Blüten. Die dafür nötigen Arbeiten werden vorgestellt und erklärt. 

Almlehrer Hans 'Joosn' Holzmann mit Gästen in der Heuhütte am Bergmahd Ocherloch

 

Helgas Gaissen und die Tiere auf der Zeischalm

 

Das Mittagessen nehmen sie - wie bei Almelern üblich - in einer Heuhütte ein. Wobei gesagt werden muss, dass dies auch vom Wetter abhängig ist. Am Abend des ersten Tages gibt’s dann aber eine deftige ‚Marende‘: Almkost bestehend aus vollwertigen Lebensmitteln und jenem gehaltvollen, hochwertigen Ziegen-Frischkäse, den Sennerin Helga aus bester Ziegenmilch herstellt.

 

Die Leitgoaß Melange kümmert sich meist rührend und höchstpersönlich um 'ihre' Gäste 

 

Am nächsten Tag steht dann eine Wanderung auf eine Hochalm im Valsertal auf 2.200  m auf dem Programm. Dort hat Oberhirte Erich in jahrzehntelanger Arbeit ein wahres ‚Landart-Kunstreich‘ gestaltet. Nach der Besichtigung seiner beiden berühmten ‚Stoamandl‘, des Kraftsteines und bei gutem Wetter eine hochgelegene Quelle samt der kunstvollen Quellfassung wird eine Almjause eingenommen. Am späten Nachmittag geht’s dann nach dem Abstieg ins Gasthaus Touristenrast zum Abendessen.

 

Die Rinderherde auf der Zeischalm 

Eines der beiden Stoamandle auf der Zeischalm

 

Das detaillierte Programm, Preise und Termine der Schnuppertage auf der Alm entnehmen Sie bitte HIER unserer Website. Auch der Buchungslink ist auf der Seite enthalten.

 

P.S.: Die Schnuppertage eignen sich ideal als exklusives, einzigartiges und sehr sinnvolles Geschenk. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter