Please reload

Aktuelle Einträge

Der neue ‚Beisswurm‘ ist da

April 17, 2019

1/3
Please reload

Empfohlene Einträge

Freiwillige: Jetzt bitte anmelden und Einsatzdatum selbst wählen!

April 5, 2018

Was die Freiwilligeneinsätze im Valsertal anlangt: es hat sich einiges getan im Winter. Nicht auf Alm und Bergmahd, dafür aber in den Köpfen unserer AlmlehrerInnen und Vereinsfunktionäre.

 

Die wichtigste Neuerung: unsere Alm-Freiwilligen können ihren Einsatz nun zeitlich selbst bestimmen. Also dann, wenn sie Zeit und Lust haben, unser uraltes Kulturerbe im Valsertal zu pflegen und damit zu erhalten. 

 

Schön wäre es, wenn ihr einen Kurzurlaub mit einem Einsatz verbinden könnt! Nach dem Motto: 3 Tage arbeiten, 4 Tage Faulenzen, Wandern, Seele baumeln lassen oder so.

 

 

Hier die Details:

 

1. Grundsätzliches zum Freiwilligeneinsatz im Valsertal

 

- Ein Freiwilligeneinsatz muss mindestens 2 aufeinanderfolgende Tage dauern. Ansonsten wäre für unsere Almlehrer der Aufwand doch zu groß.

- Es müssen sich mindestens 2 Personen zum selben Termin als Freiwillige melden. Auch hier sind es organisatorische Gründe, die das erforderlich machen.

- Die Unterkunft muss von den Freiwilligen selbst besorgt werden. Helga Beermeister vom Tourismusverband Wipptal hilft gerne, eine gute und günstige Unterkunft zu finden. Sie ist per mail unter h.beermeister@wipptal.at oder telefonisch unter 0043 5272 62 70 13 zu erreichen. (Refundierung der Übernachtungskosten für Absolventen der Grundkurse der Schule der Alm siehe unter "Kost und Logis" unten.)

 

2. Wie kann man sich zu einem Freiwilligeneinsatz im Valsertal anmelden?

 

Ganz einfach ein Mail an schulederalm@gmail.com schicken mit folgenden Angaben:

  • Name, Adresse, Email und Telefonnummer

  • gewünschter Einsatzzeitraum (Datum von - bis)

  • Name und Anschrift der Unterkunft

  • Welches Freiwilligenprogramm wird gewünscht? (Schrägezaunbau, Waalpflege, Wegmachen, Lesestein-Pyramiden bauen, Trockensteinmauern sanieren)

 

3. Was bedeutet 'Kost und Logis frei'?

 

Wir haben immer betont, dass Absolventen des Grundkurses bei Arbeitseinsätzen Kost und Logis (in einer Unterkunft im Valsertal) frei haben. Das bedeutet: die Schule der Alm kommt für Übernachtung und Verpflegung all jener Freiwilligen auf, die bereits einen unserer Grundkurse besucht haben.

 

Logis: die Freiwilligen bezahlen die Unterkunft (Übernachtung und Frühstück) vorerst selbst und erhalten am Jahresende einen Gutschein in der Höhe jener Kosten, die für Übernachtung und Frühstück während des Einsatzes angefallen sind. Dieser Gutschein ist 2 Jahre lang gültig und kann jederzeit wieder in jener Unterkunft eingelöst werden, in der die Übernachtungen erfolgten.

 

Kost: Frühstück in der Unterkunft, Mittag- und Abendessen wird von der Schule der Alm gestellt. Mittagessen zumeist als Picknick am 'Arbeitsplatz', Abendessen in einem Gasthaus oder auf Helgas Alm.

 

Als Ersatz der Kosten für Übernachtung und Frühstück werden den Teilnehmer_innen an Freiwilligenprojekten - sofern sie einen Grundkurs in der Schule der Alm bereits absolviert hatten -  spätestens am Ende des Jahres ein Gutschein zugestellt. Dieser Gutschein hat den Wert der Übernachtungen/Frühstück, die Freiwillige im Zuge ihres Arbeitseinsatzes konsumiert hatten. Der Gutschein kann zwei Jahre lang in jener Unterkunft eingelöst werden, die beim Freiwilligeneinsatz bewohnt worden ist.

 

4. Welche Freiwilligenprojekte bietet die Schule der Alm 2018 an?

 

  • Wir bauen heuer Schrägezäune

  • Wir errichten Steinpyramiden und Trockensteinmauern aus 'Lesesteinen'

  • Wir sanieren einen uralten Weg zwischen den Bergmähdern 

  • Wir ‚schwenden‘ Almflächen

  • Und natürlich bei gutem Wetter: Wir ernten Heu

 

5. Ab wann sind Freiwilligeneinsätze möglich?

 

Monat April:

 

‚Kluibn’ der Stecken und Spelten für die Schrägezäune. Leitung: Luis Gatt. Anmeldung bitte direkt bei Luis: 0043-664-3737763

 

 

Monat Mai: 

 

  • Ende Mai zwischen dem 25. und 31. Mai sucht Luis Gatt Helfer die mithelfen, die Alpzäune im Bereich oberhalb der Nockeralm aufzustellen. Auch hier bitte direkt bei Luis anmelden: 0043-664-3737763

  • Ende Mai Fertigstellung des Schrägezauns auf dem Bergmahd Öfen - Anmeldung per email an schulederalm@gmail.com

  • Beginn der Wegearbeiten im Bereich Bedale - Anmeldung per email an schulederalm@gmail.com

 

Monat Juni:

 

Beginn des Baus der Steinpyramide im Bereich Inneres Valsertal. Anmeldung per email an schulederalm@gmail.com

 

 

Monat Juli, August:

 

Steinpyramidenbau auf der Zeischalm Anmeldung per email an schulederalm@gmail.com

Schrägezaunbau Nockeralm

 

Noch in Ausarbeitung ist ein Projekt ‚Schwenden‘. Wir werden die Informationen zusammen mit allen anderen Freiwilligen-Projekten in einem Newsletter Ende April nochmals bekannt geben.

 

 

Heu ernten: ab Juli  bei Schönwetter und bei Bedarf.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter