Unser Programm im Sommer 2022

Es gibt grundsätzlich vier „Wege zum Almglück“, die wir anbieten:

1. Die Grundkurse. Sie sind eine der Voraussetzungen dafür, in den kommenden Jahren im Valsertal mitzuhelfen, Almen und Bergmähder zu erhalten. 

2. Almluft & Ziegenduft. Sie sind unser Angebot an all jene, die sich über die Arbeit auf Almen und Bergmähdern im Valsertal informieren wollen. Begleitet von Helgas Ziegenherde lernen interessierte Besucher jene Tätigkeiten kennen, die auf einer Alm und im Bergmahd ausgeführt werden. Neben Melken und Käsemachen gehört vor allem das Heu machen und das Zäune reparieren auf den Bergmähdern zu den Sommerarbeiten der Älpler.

3. Kräuterkurse. Im benachbarten Bergsteigerdorf Schmirn wurden 2021 im Rahmen der Schule der Alm Kräuterkurse gestartet. Aufgrund der Begeisterung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben wir das Angebot ausgedehnt. 


4. Spezialkurse zur Alm- und Bergwiesenpflege. Ein Ziel der Schule der Alm ist es, Menschen zu motivieren, einen Teil ihrer Freizeit zu opfern und eine sinnstiftende Zeit bei uns zu verbringen indem sie jahrhundertealtes bäuerliches Kulturgut erhalten: Alm und Bergmahd.

Das Zentrum der Schule der Alm steht „Helgas Alm“ im Inneren Valsertal. Dort finden nicht nur die Grundkurse statt, auch die Wanderungen „Almluft und Ziegenduft“ starten bei der über 300 Jahre alten Alm. Eine ausführliche Beschreibung von Helgas Alm findet ihr hier.

Gutschein für ein einzigartiges Geschenk gesucht? Gern stellen wir auch Gutscheine auf Anfrage für eines dieser Almerlebnisse aus. Die Abwicklung übernimmt dankenswerter Weise der TVB Wipptal. Kontakt: tourismus@wipptal.at oder Tel. +43 5272 6270.

Grudkurs-Hauptfach: Sensenmähden

Grundkurse

Die Schule der Alm bietet auch heuer wieder die beliebten Grundkurse an – eingebettet in eine Urlaubswoche, mit Kurs von Montag bis Mittwoch. Neu: am Freitagnachmittag ein „Kochkurs“ auf der Alm mit unserer Margit, wo ihr traditionelle Valser Gerichte zubereitet und verkostet, und am Samstag ein extra Kurstag in der „Kluppe“, einem Almgebiet versteckt hinter einer Schlucht im Schmirntal.

Kräuterkurse

Die Kräuterkurse in Schmirn sind in eine wunderbare, ganz außergewöhnliche Berglandschaft eingebunden und umfassen Gartenarbeit, Kräuterverarbeitung und Schnapsherstellung.

 

Der Alpenblumen- und Bergkräutergarten Schmirn ist das Zentrum der vier Kurse, die wir anbieten und die von unserer Kräuterpädagogin Elli Mayr geleitet werden.

Kräuterkurs_2020_c-Birgit-Bosio.jpg
Almluft & Ziegenduft

Was ist das Besondere an der Almwirtschaft in Tirol? Weshalb sind Ziegen wichtig für die Almbewirtschaftung? Wie wird Ziegenkäse gemacht? Weshalb ist es von Vorteil, feine Almkräuter zu kennen? 

 

Antworten gibt es an einem Wochenende bei gemütlichen Wanderungen mit einer Ziegenherde durch eine uralte Kulturlandschaft.

Grundkurs-Hauptfach bei schönem Wetter: Heu machen

Projekte in Kooperation mit dem Schutzgebiet & Partnern

Freiwilligenprojekte_Wipptal_Trins_c-Kathrin-Herzer.jpg


Spezialkurs: Alm- und Bergwiesenpflege
Eine einzigartige Gelegenheit, mehr über diese artenreichen Lebensräume zu lernen und zwei Tage in die Arbeitswelt der Bergbauern einzutauchen. Beim „Schwenden“ wird die jahrhundertealte Kulturlandschaft erhalten.
Detaillierte Informationen

Bergwald_Stamm-Schneiden_2020-07-2.jpg

 
Spezialkurs: Faszination Bergwald
Erfahre mehr über den Lebensraum Bergwald im Natura-2000-Schutzgebiet des Valsertals, die jahrtausendealte Kulturgeschichte des Waldes und lerne neben den theoretischen Inhalten eine achtsame Waldwirtschaft kennen.
Detaillierte Informationen